Marderschutz

WARUM BEISSEN MARDER UND WIE KÖNNEN SIE IHR AUTO VOR MARDERATTACKEN SCHÜTZEN

  Der nachtaktive Marder wird nicht von der Wärme des abgestellten Autos angezogen, viel eher bevorzugt er den Schutz, dem ihn der Motorraum bietet. Marderbisse entstehen durch die Erkundungsreise, die der Marder in Ihrem Auto anstrebt. Sowohl Kabel als auch Rohre und Dichtungen sind nicht sicher vor dem ihm. Hinzu kommt, dass der Marder bei seinen Besuchen Duftspuren hinterlässt. Wittert nun ein Rivale diese Reviermarkierungen, reagiert der Marder mit aggressiven Beißattacken.

Autos, die nachts an verschiedenen Orten abgestellt werden, sind folglich häufiger „Opfer“ von Revierkämpfen. Durch die Marderbisse können große Schäden im Motorraum Ihres Autos entstehen, deswegen ist es besonders wichtig, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen. Hat der Marder bereits ein Zündkabel durchgebissen, muss schnell die Versicherung über den Marderschaden informiert werden.

Wie schützt der Ultraschall vor Marderbissen?

Der Ultraschall sorgt dafür, dass der Marder durch unangenehme Töne vom Beißen abgehalten wird. Die Menschen hingegen können diese Töne nicht wahrnehmen. Der Marder wird jedoch vertrieben und es entstehen keine Schäden an Ihrem Auto. So können Sie einen Marderbiss nachhaltig verhindern.

Wie helfen Sinus Ultraschalltöne gegen beißende Marder?

Marder geben kurze, laute Warnschreie von sich. Diese Schreie sind sinusähnlich und werden von den Marderscheuchen naturgetreu imitiert. Um Marderbisse zu verhindern, können die pulsierenden Töne der K&K-Geräte die Frequenz der Marder nachahmen und sie damit vertreiben. Damit sich kein Gewöhnungseffekt einstellt werden die Töne mit Schalldruck abgegeben. Dabei wird eine hohe Lautstärke erreicht, die der Marder im Motorraum nicht aushalten kann. Bissschäden an Kabeln werde somit vermieden.

Wie wirkt die Hochspannung bei Marderbissen?

Sofern der Ultraschall nicht ausreicht, empfiehlt sich die Hochspannung um beißende Marder fernzuhalten. Ältere Marder, die über ein anderes Hörvermögen verfügen oder sehr aggressive Tiere, lassen sich mitunter nur durch Stromschläge vertreiben. Die Hochspannung kann mit gezielten Stromschlägen, Bissattacken verhindern. Der Überraschungsmoment durch den elektrischen Schlag sorgt für einen sicheren Marderschutz. Die Hochspannungsgeräte zur Marderabwehr gibt es in verschiedenen Ausführungen. Kombinationsgeräte, die mit Ultraschall und Hochspannung ausgestattet sind, bieten einen verbesserten Schutz. Damit ist ihr Auto noch besser gegen Marderbisse gesichert.

Welche Vorteile bieten HOCHSPANNUNGSBÜRSTEN beim Marderschutz?

  • Die Kontaktbürsten vereinen Plus-als auch Minuspol und sind leicht anzubringen.

  • Die Marderabwehr ist zuverlässig, da jeder elektrische Schlag übertragen wird.

  • Der Marder wird nicht durch sein Fell geschützt, da die Kontaktpunkte ihn an jeder Körperstelle treffen.

  • Die 2-poligen K&K-Bürstenstränge ermöglichen eine völlig umgebungsunabhängige Montage, rein nach strategischen Gesichtspunkten.

Wir beraten Sie gerne bei uns vor Ort!

Kontakt

Tel: 0208 - 62 00 20 | Fax: 0208 - 62 00 222

EMAIL
Öffnungszeiten

Montag - Freitag:

Mittagspause:

Samstags:

8.00 Uhr bis 17.30 Uhr

13.00 Uhr bis 13.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

KFZ Rundum - Service

- Mechanik

- Diagnose

- Elektrik / Elektronik

- Fahrzeugcheck

- Ölservice

- Bremsenservice

- Reifenservice

- Batterie

​- Unfallinstandsetzung

​- Lackierarbeiten

- Fahrzeugaufbereitung

- Gebrauchtwagenhandel

- Leihwagenservice

- Wohnwagen- und Wohnmobilservice

- Vermietung und Verleih

  und vieles mehr!

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon

© 2017-2020 by Cardoc-Autoklinik GmbH                             Datenschutzerklärung                              Sidemap